Appell der Theolog*innen

Parallel zur Aktion am 28. Oktober wurde der von mir mit-initiierte Appell veröffentlicht, hier auch im pdf-Format zum Download. Und wenn Sie einen Abschluss in katholischer Theologie haben und/oder Ordensmitglied sind und/oder hauptamtlich für die katholische Kirche arbeiten können Sie gerne hier mitzeichnen unter Angabe des Abschlusses, Fachgebiets und Arbeits-/Wohnort.

Appell an die Verantwortungsträger*innen und Theolog*innen in der katholischen Kirche in Deutschland angesichts der Aktionen gegen die Klimakatastrophe

Immer mehr Gruppen und Menschen beteiligen sich an gewaltfreien Aktionen des Zivilen Ungehorsams gegen die ökologische und klimatische Krise. Wir, die Unterzeichnenden, teilen die Anliegen der Aktivist*innen. Angesichts der Dramatik der Situation, der schwindenden Handlungsfenster und der Unzulänglichkeit bisheriger Diskurswege rufen wir dazu auf, diese Aktionen solidarisch zu unterstützen. Denken wir daran: Ziviler Ungehorsam ist bis in die Gegenwart hinein Bestandteil christlicher Praxis (Kirchenasyl u.ä.), immer wieder neu inspiriert durch die Erinnerung an Prophet*innen und Jesus.

Die Lebensumstände von 3,3 bis 3,6 Milliarden Menschen sind durch die Klimakatastrophe bereits jetzt „hochgradig gefährdet“ (IPCC, Weltklimarat). Jeden Tag sterben bis zu 150 Tier- und Pflanzenarten aus. Die klimawissenschaftlichen Erkenntnisse über den Zustand der Schöpfung Gottes sind erschütternd, die Konsequenzen, insbesondere für den Globalen Süden, desaströs. Diese sich rasch entwickelnde Notlage fordert uns Theolog*innen zum Handeln heraus.

Wir sind Katholik*innen und Wissenschaftler*innen. Wir wissen um die Sorgfalt wissenschaftlicher Abwägung. Christliche Theologie nimmt auf einen inkarnierten Gott Bezug und damit auf die konkreten Situationen und gegenwärtigen Lebensbedingungen aller Geschöpfe. Theologie kann nicht von einem neutralen Standpunkt aus betrieben werden. Im Gegenteil: Als Christ*innen tragen wir zentrale Verantwortung für die Welt. Die Botschaft des Evangeliums von Heil und Gerechtigkeit bezieht sich auf die ganze Schöpfung. Es ist angesichts des Notstands der Erde nicht mehr möglich, Theologie zu betreiben, die diese Notlage nicht als ihre zentrale Herausforderung begreift.

Wir Unterzeichnende begreifen unsere Disziplinen, etwa die Sozialwissenschaften, die Philosophie und die Theologie, als engagierte Wissenschaften, die der Dringlichkeit der Situation nicht ausweichen können; sie stehen vielmehr in der Pflicht, alles zu tun, um die Erkenntnisse der Klimawissenschaften im öffentlichen Raum bekannt zu machen und sie in unser eigenes Handeln und Forschen zu integrieren. Wir sind der Auffassung, dass sie auch konkret tätig werden sollten, indem sie das „Weiter-So“ unterbrechen helfen und damit einen Beitrag leisten, bedrohtes Leben zu retten. Wo das Überleben vieler Menschen und nicht-menschlicher Lebewesen auf dem Spiel steht, ist der Einsatz von Kirche und Theologie aufgrund ihrer theologischen Identität unverzichtbar.

Die Entscheidungsträger*innen in der Kirche bitten wir: Machen Sie Ihren Einfluss geltend, dass der fossile Irrweg schnellstmöglich gestoppt und eine Wende vollzogen wird. Dann werden solche Aktionen unnötig. Bis es aber so weit ist, bitten wir Sie: Seien Sie solidarisch mit jenen, die sich aktivistisch engagieren, und lassen Sie es nicht zu, dass Menschen, die sich gewaltfrei für die Rettung der Schöpfung einsetzen, diskreditiert und bestraft werden.
Wir appellieren speziell an die katholischen Theolog*innen, die gewaltfreien Aktionen des Zivilen Ungehorsams gegen die ökologische und klimatische Krise zu unterstützen. Die Unterstützung kann vielfältig sein: durch Teilnahme, durch Solidaritätsbekundungen, durch Diskussionen in Lehrveranstaltungen und dadurch, die klimawissenschaftlichen Fakten unüberhörbar in Gesellschaft, Politik und Kirche einzubringen.
 
Initiator*innen
Dr. Jörg Alt SJ (Sozialwissenschaftler/Migrationssoziologe, Nürnberg)
Prof.in Dr. Ute Leimgruber (Pastoraltheologin, Nürnberg)
Prof. Dr. Jürgen Manemann (Theologe & Politikphilosoph, Hannover)

Erstunterzeichnende (bis 28. Oktober 2022)

  1. Lia Alessando (Doktorandin, Frankfurt/M.)
  2. Wolfgang Anheyer (Referent für Energietechnik im Erzbistum Köln)
  3. Dr.in Regina Augustin (Theologin, Würzburg)
  4. Pfr. em. Norbert Arntz, Kleve
  5. Prof. Dr. Martina Bär (Professorin für Fundamentaltheologie an der Universität Graz)
  6. Prof. Dr. Stefan Bauberger SJ (Naturphilosophie, Grenzfragen der Naturwissenschaft & Wissenschaftstheorie, Institut für naturwissenschaftliche Grenzfragen zur Philosophie und Theologie, München)
  7. Dipl. theol. Alois Bauer (Pax Christi, ChristiansForFuture, Bingen)
  8. Prof. Dr. Christian Bauer (Theologe, Innsbruck)
  9. Prof. Dr. Wolfgang Beck (Theologe, Frankfurt a.M.)
  10. Prof. Dr. Michelle Becka (Christliche Sozialethik, Würzburg)
  11. Prof.in Dr.in Simone Birkel (Theologin, Katholische Universtität Eichstätt)
  12. Prof. Dr. Michael Bordt SJ (Geschäftsführer, Institut für Philosophie und Leadership, München)
  13. Prof. Dr. Christine Büchner (Theologin, Würzburg)
  14. Dr. Elisabeth Bücking (Biologin, Sölden bei Freiburg)
  15. Dr. rer.nat. Wendelin Bücking (Diplom-Chemiker, Umweltbeauftragter des Bistums Magdeburg)
  16. Dr. Winfried Bücking (Biologe Sölden bei Freiburg)
  17. P. Bernhard Bürgler SJ (Provinzoberer, Zentraleuropäische Provinz der Jesuiten, München)
  18. Mag. theol. Jan Niklas Collet (Theologe, TU Dortmund)
  19. P. Jörg Dantscher SJ (Superior, Kommunität Rupert Mayer, München)
  20. Dr. Markus Demele (Theologe, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Köln)
  21. Prof. Dr. Margit Eckholt (Dogmatik mit Fundamentaltheologie, Osnabrück)
  22. Dr. Hermann-Josef Eckl
  23. Prof. Dr. Bernhard Emunds (Theologe und Wirtschaftswissenschaftler, Frankfurt a.M.)
  24. Prof. Dr. Ulrich Engel OP (Direktor, Institut M.-Dominique Chenu, Campus für Theologie und Spiritualität Berlin)
  25. Prof.in Dr. Julia Enxing (Systematische Theologin, Dresden)
  26. Dr. Stefan Einsiedel (Biologe und Wirtschaftswissenschaftler, München)
  27. Dipl.-Theol. Claudio Ettl (stv. Direktor ,Akademie Caritas Pirckheimer Haus, Nürnberg)
  28. Stephanie Feder (Theologin, Köln)
  29. Prof. Dr. Josef Freise (Pädagoge, Theologe, Offene Gemeinde Heilig Kreuz Neuwied)
  30. Prof. Dr. em. Ottmar Fuchs (Theologe, Tübingen)
  31. Br. Markus Fuhrmann OFM, Provinzialminister, Deutsche Franziskanerprovinz, München
  32. Bacc. Theol. Phillip Fuhrmann (Bildungsleiter Burg Rothenfels)
  33. Sr. Dr. Katharina Ganz OSF (Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen)
  34. Prof. em. Dr. Erich Garhammer (Pastoraltheologe, Regensburg)
  35. Prof. Dr. Marion Grau (Konstruktive Theologie, Ökumenik und Missiologie, MF Norwegian School of Theology, Religion and Society, Oslo, Norwegen)
  36. Dr. Siegfried Grillmeyer (Direktor, Akademie Caritas Pirckheimer Haus, Nürnberg)
  37. J.Prof. Dr. Jonas Hagedorn (Sozialethik, Ruhr-Universität Bochum)
  38. Lic. theol. Klaus Hagedorn (Geistl. Beirat pax christi Dt. Sektion, Pastoralreferent i.R.)
  39. Dr. Stephanie Hallinger (wiss. Koordinatorin, Regensburg)
  40. Detlef Herbers (Dipl. Theol., stellv. Direktor, Sozialinstitut Kommende, Dortmund)
  41. Lic. theol. Thomas Hollweck SJ (Novizenmeister, Innsbruck)
  42. Christoph Holbein-Munske (Erwachsenenbildner und Supervisor, KönzgenHaus, Haltern am See)
  43. Dr. Georg Horntrich (Studienleiter für Wirtschaft und Finanzen, Katholische Akademie Rabanus Maurus Frankfurt)
  44. Bettina Hornung (Hochschulseelsorgerin, KHG Nürnberg)
  45. Burkhard Hose (Hochschulpfarrer, Würzburg)
  46. Dr. Aurica Jax (Theologin, Münster)
  47. Prof. Dr. Hans Kessler (Fundamentaltheologie und Dogmatik, Frankfurt)
  48. Lic.theol. Mattias Kiefer (Umweltbeauftragter des Erzbistums München und Freising, München)
  49. Sr. Cosima Kiesner (Provinzoberin, Congregatio Jesu Mitteleuropäische Provinz, München)
  50. Dr. Judith Klaiber (Theologin, Wien)
  51. Dr. Ferdinand Kerstiens (Pfarrer em., Marl)
  52. Prof. Dr. Martin Kirschner (Lehrstuhl für Theologie in Transformationsprozessen, Universität Eichstätt-Ingholstadt)
  53. Viola Kohlberger (Doktorandin der Theologie, München)
  54. Dipl. theol. Harald Kreßmann (kath. Hochschulseelsorger und Leiter der kath Hochschulgemeinde Erlangen)
  55. Sr. Beate Krug OSF (Umweltingenieurin, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Oberzeller Franziskanerinnen)
  56. Prof. Dr. Gerhard Kruip (Christliche Anthropologie und Sozialethik, Mainz)
  57. Prof. Dr. Andreas Lienkamp (Theologe, Osnabrück)
  58. Dr. Michael Lohausen (Theologe, Berlin)
  59. Pfr.i.R. Hans Lyer (St. Elisabeth, Bamberg)
  60. Dr. Martin Maier SJ (Theologe, Essen)
  61. Prof.i.R. Dr. Norbert Mette (Praktische Theologie, Dortmund)
  62. Odilo Metzler (Pastoralreferent i.R., Mitglied des pax-christi-Bundesvorstandes; Stuttgart)
  63. Dr. Karl-Georg Michel, Sozialethiker und Umweltbeauftragter
  64. Dr. theol. habil. M. Britta Müller-Schauenburg CJ (Theologin und Archivkoordinatorin, München)
  65. Dr. Norbert Nagler, Umweltbeauftragter des Erzbistums Hamburg
  66. Prof. Dr. Tobias Nicklas (Theologe, Regensburg)
  67. Dr. Odilo Noti (Theologe und Präsident der Herbert Haag Stiftung, Zürich)
  68. Prof. Dr. Anna Noweck (Professorin für Theologie in der Sozialen Arbeit, München)
  69. Mag. Phil., Lic. theol. can. Sebastian Ortner SJ (Leiter Zukunftswerkstatt Frankfurt)
  70. Dr. Claudia Pfrang (Theologin, Direktorin der Domberg-Akademie der Erzdiözese München und Freising)
  71. Dr. Sebastian Pittl (Theologe, Universität Tübingen)
  72. Prof. Dr. Johann Pock (Theologe, Wien)
  73. Dr. Martin Pott (Theologe, Aachen)
  74. Dr. rer.nat. Dr. phil. Dirk Preuß (Hildesheim)
  75. Dr. Wolf-Gero Reichert (Sozialethiker, Rottenburg)
  76. J.Prof’in. Dr. Anna Maria Riedl (Christliche Sozialethik und Nachhaltige Entwicklung, Universität Bonn)
  77. Gabriela Roter-Göken (Theologin und Hochschulseelsorgerin in der KHG Erlangen)
  78. Dr. Matthias Rugel SJ (Bildungsreferent, Ludwigshafen)
  79. Dipl.-Theol. MSc Georg Sauerwein (München)
  80. Dr. Michael Schäfers (Theologe und Sozialwissenschaftler, Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands)
  81. Charlotte v. Schelling, M.A. (wissenschaftliche Mitarbeiterin, Regensburg)
  82. Prof. Dr. Michael Schüßler (Theologe, Tübingen)
  83. Sr. Dr. Johanna Schulenburg CJ (Theologin, Leiterin des Europäischen Noviziats, Wien)
  84. Sr. Karolina Schweihofer MC (Sprecherin der Ordensfrauen für Menschenwürde, München)
  85. J.Prof. Dr. Teresa Schweighofer (Praktische Theologie, Humboldt Universität zu Berlin)
  86. PD Dr. habil. Stefan Silber (Theologe, Vechta)
  87. Dr. Martina Skatulla (Biologin, Hamburg)
  88. Pirmin Spiegel (Misereor, Aachen)
  89. PD Dr. Gregor Taxacher (Institut für Theologie, Dortmund)
  90. Dr. Monika Tremel (Theologin, Erlangen)
  91. Dr. h.c. Joe Übelmesser SJ (Theologe, Nürnberg)
  92. Klaus Väthröder (Direktor jesuitenweltweit, Nürnberg)
  93. Dr. Thomas Wagner (Studienleiter Arbeit und Soziales in der Einen Welt, Katholische Akademie Rabanus Maurus Frankfurt)
  94. Prof. Dr. Birgit Weiler MMS (Fachbereich Theologie an der Päpstlichen Katholischen Universität von Peru)
  95. Dr. Christian Weingarten (Umweltbeauftragter des Erzbistums Köln)
  96. P. Ansgar Wiedenhaus SJ (Kirchenrektor, Offene Kirche St. Klara, Nürnberg)
  97. Stefan Wiesel (Hochschulseelsorger im Bistum Essen??)
  98. Lic. theol. Edith Wittenbrink (Sozialethik, Universität Mainz)
  99. Prof. Dr. Martha Zechmeister CJ (Direktorin des Masterstudiengangs "Teología Latinoamericana" an der Universität der Jesuiten in San Salvador/El Salvador)
  100. Sebastian Zink (Umweltbeauftragter der Erzdiözese Bamberg)
  101. Prof. Dr. Patrick Zoll SJ (Metaphysik & Politische Philosophie, München)

Unterzeichnende (ab dem 29. Oktober 2022)

Vereinigungen & Verbände

Junge Agenda – Netzwerk junger TheologInnen, c/o Sarah Delere, Ombudsfrau

Einzelunterzeichnend

  • Prof.em. Dr. Edmund Arens (Fundamentaltheologe, Universität Luzern, Schweiz)
  • Detlef Baumann-Schiechel (Diplom Sozialpädagoge FH Darmstadt, Theologische Hochschule Friedensau Burg)
  • Dipl. theol. Peter Bürger (Düsseldorf)
  • Prof. Dr. Oliver Dyma (Theologe, Münster)
  • Beate Eichinger (Theologin, Umweltbeauftragte der Diözese Regensburg)
  • Dr. Regina Elsner (Zentrum für Osteuropa- und Internationale Studien, Berlin)
  • Sr. Helena Erler CJ (München)
  • Dipl. theol. Christoph Fuhrbach (Neustadt/Weinstraße)
  • Prof. Dr. Claudia Gärtner (Praktische Theologie, TU Dortmund)
  • Dipl. theol. Rebekka Gewandt (Referentin der Kath. Akademie im Bistum Magdeburg und Bistumsbeauftragte für Frauenseelsorge)
  • Dipl.-theol. Felician Gilgenbach, B.A. (Katholische Hochschule NRW Paderborn)
  • Fr. Simon Hacker OP (Seelsorger Leipzig)
  • Dr. Reinhard Haubenthaler (Theologe, München)
  • Maria Herrmannn (Theologin, Hannover)
  • Dipl.Theol. Ulrich Hoffmann (Präsident des Familienbundes der Katholiken, Ehe- und Familienseelsorger)
  • Dipl. theol. Birgit Hohm (kirchliche Jugendarbeit, Bistum Würzburg)
  • Sr. Christa Huber CJ (Theologie der Spiritualität, Exerzitienbegleitung, Wien)
  • Prof. Dr. Martin Kirschner (Theologie in Transformationsprozessen, Eichstätt)
  • Dipl. theol. Anja Knoblauch
  • Dipl. theol. Ralf Knoblauch
  • Sr. Nathalie Korf CJ (Gemeindereferentin, Frankfurt)
  • Eileen Krauße (Krankenhausseelsorgerin, Essen)
  • Lic. theol. Clemens Kreiss M.Sc. (Theologe u. Seelsorger, Supervisor, Münster)
  • Prof. Dr. Jürgen Kroth (Theologe, Vinzenz-Pallotti-University Vallendar)
  • Dipl.theol. Michael Kuhnert (medmissio Würzburg)
  • Dr. Christina Kumpmann (Theologin, RWTH Aachen)
  • Dr. Alexandra Lason (Theologin & Seelsorgerin, Münster)
  • Julian Benjamin Müller (Theologie und Philosophie, Doktorand in Praktischer Theologie an der Universität Tübingen)
  • Regina Nagel (Gemeindereferentin, Vorsitzende des Gemeindereferent*innen Bundesverbands)
  • Mag. theol Christoph Naglmeier-Rembeck (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pastoraltheologie & Homiletik, Regensburg)
  • Prof. Dr. Viera Pirker (Religionspädagogik und Mediendidaktik, Goethe-Universität, Frankfurt am Main)
  • Julia Rath (Bereichsleitung Diversität, Integration & Inklusion am Servicezentrum der Berliner Volkshochschulen und Doktorandin in Katholischer Theologie, Berlin)
  • Dr. Dorothea Reininger (Religionspädagogik & Praktische Theologie, Osnabrück)
  • PD Dr. theol.habil. Wolfgang Reuter (Pastoraltheologie/Pastoralpsychologie KTF Uni Bonn, Seelsorger für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankungen, Düsseldorf)
  • Dipl. theol. Claudia Schwegmann M.A. (entwicklungspolitische Gutachterin für staatliche und kirchliche Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit)
  • Christoph Simonsen (Leiter der Citykirche, Mönchengladbach)
  • Dipl. theol. Alfred Streib (Notfallseelsorger, ZdK-Mitglied für Diözese Würzburg)
  • Dr. Christian Ströbele (Theologe, Fachbereich Interreligiöser Dialog, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)
  • Matthias Vollmer (Katholische Erwachsenenbildung, Bistum Münster)
  • Dr.-Ing. Georg Wagener-Lohse (Ökumenischer Rat Berlin-Brandenburg, ScientistForFuture)
  • Ute Wild M.A. (Religionslehrerin i.R., Frankfurt)
  • senProf. Dr. Christian Wilhelm (Biologe, Pax Christi Regionalstelle Ost)
  • Michael Wüstenberg, DTh (Missiologie, Bischof em. von Aliwal, Südafrika)
  • Kl.Sr. Katharina Zimmerbauer (Kleine Schwestern Jesu, München)