Ziviler Ungehorsam & Widerstand

Wir leben in einer Zeit multipler Krisen und spätestens seit dem letzten Sachstandsbericht des Weltklimarates müsste allen klar sein: Es geht um das Überleben weiter Teile der Menschheit und unserer Zivilisation. Dabei gibt es genügend Möglichkeiten, den Gang der Dinge noch aufzuhalten und zu einer alternativen Weise des Wirtschaftens und Zusammenlebens zu ändern. Diese wird Verzicht auf einige Dinge erfordern, aber auch Neues ermöglichen. Ich bin überzeugt, dass diese Alternative zum Jetztstand qualitativ besser für alle sein wird. Von alledem handelt mein Buch "Einfach anfangen! Bausteine für eine gerechtere und nachhaltigere Welt." Freilich:

Klimakrise und Artensterben ist keine akute, sondern eine wissenschaftlich gewiss vorhergesagte Bedrohung in der Zukunft. Deshalb treten sie hinter die Beschäftigung mit akuten Krisen wie Corona oder dem Ukrainekrieg zurück. Das ist fatal, denn wenn sie spürbar werden, ist es für Änderungen viel zu spät. Ebenso erweisen sich klassische Methoden von Advocacy wie Demonstrationen, Petitionen, Diskussionen... angesichts der knapper werdenden Zeitfenster als ungenügend. Wie kann man Gesellschaft und Politik wachrütteln, bevor es zu spät ist?

Ziviler Ungehorsam und Ziviler Widerstand sind immer schon an entscheidenden historischen Wegmarken der Gesellschaft zum Einsatz gekommen. Es geht nicht um ein neues THEMA, sondern es geht um eine Methode, dringliche Themen auf die Agenda von Politik und Gesellschaft zu heben.

Sie wollen mir helfen?

Ich bin bereit, Strafen auf mich zu nehmen, aber eben nicht für Dinge, die man im Vorfeld mit kluger Planung vermeiden kann. Deshalb habe ich mir einen Rechtsbeistand zugelegt. Der ist gut, aber teuer. Zur Bezahlung möchte ich aber weder Geld des Ordens noch unseres Hilfswerks "jesuitenweltweit" nehmen. Wer also etwas zu diesem Aspekt meiner Arbeit beitragen möchte kann dies hier tun:

Kontoinhaber:   Jesuitenweltweit

IBAN:                   DE61750903000005115582

Spendencode: „X36440 Projekte Jörg Alt“ (Verwendungszweck)

Sozialethische Begründung zivilen Widerstands

Angesichts der wachsenden Notwendigkeit zu Zivilem Ungehorsam und Zivilem Widerstand haben mich KlimaaktivistInnen gebeten, eine sozialethische Legitimierung solcher Aktionen angesichts des Klimanotfalls zusammenzustellen. Das entsprechende Buch wird den Titel tragen "Widerstand! Gegen eine Wirtschaft die tötet" und im August 2022 erscheinen. Es ist Abschluss meiner dreibändigen "Transformations-Trilogie", in der das Buch "Handelt!" im Jahr 2020 und das Buch "Einfach Anfangen!" im Jahr 2021 erschienen ist.