Achtung! Am 21. Juni 5. Strafprozess vor dem Amtsgericht München

Ziviler Ungehorsam & Widerstand

Wir leben in einer Zeit multipler Krisen und spätestens seit dem letzten Sachstandsbericht des Weltklimarates müsste allen klar sein: Es geht um das Überleben weiter Teile der Menschheit und unserer Zivilisation. Wie kann man Gesellschaft und Politik wachrütteln, bevor es zu spät ist?

Ziviler Ungehorsam und Ziviler Widerstand sind immer schon an entscheidenden historischen Wegmarken der Gesellschaft zum Einsatz gekommen. Es geht nicht um ein neues THEMA, sondern es eher um eine METHODE, dringliche Themen auf die Agenda von Politik und Gesellschaft zu heben. Sie ist nach Jürgen Habermas urdemokratisch und keinesfalls kriminell.

Liste bisheriger Straftaten und Ordungswidrigkeiten

WannWas­­WarumStatus
21.12.21ContainernProtest gegen LebensmittelverschwendungVerfahren eingestellt
1.7.22Nachlieferung von Beweisen zum ContainernProtest gegen Verfahrenseinstellung, Pochen auf GleichbehandlungVerfahren eingestellt
16.8.22Klebeblockade vor Nürnberger HauptbahnhofBlockieren des fossilen "Weiter-So", MobilitätswendeSchuldspruch wegen Nötigung durch das AG Nürnberg. LG bekräftigt Schuldspruch, senkt aber Strafe auf 50 Tagessätze zu 10 Euro. Revision ist eingelgt.
1.9.22Angekündigtes SchwarzfahrenMobilitätswendeDurch Nichtverfolgung de facto eingestellt.
28.10.22Klebeblockade mit Wissenschaftlern vor dem Justizministerium MünchenProtest für faktenbasierte Auseinandersetzung mit der Klimakatastrophe, in meinem Fall MigrationsoziologieSchuldspruch wegen Nötigung durch das AG München, LG verwirft Berufung und bestätigte Entscheidung des AG (10 Tagessätze à 1 Euro) Revision ist eingelegt.
21.12.22Selbstanzeige wegen Unterstützung einer mutmaßlich kriminellen Vereinigung und Werben von Mitgliedern für dieselbeSolidarisierung mit der Letzten Generation im Angesicht überzogener ErmittlungenLiegt bei Staatsanwaltschaft, am 21.12.2023 Offener Brief an Generalstaatsanwalt
29.4.23Straßenblockade in Berlin mit KirchenmitarbeitendenTeil der Solidarisierungswelle verschiedener Berufsgruppe mit der Letzten GenerationErmittlungen wegen Verdacht auf Nötigung
17.8.23Verhaftung nach Abhalten einer Rede vom Bürgersteig, Vorwurf: Verstoß gegen Nürnberger AllgemeinverfügungLegitimierung der 100FürBayern Kampagne angesichts der bayerischen Bilanz beim KlimaschutzErkennungsdienstliche Behandlung, Ermittlungsverfahren noch ohne konkreten Schuldvorwurf.
1.9.23Straßenblockade München vor Staatskanzlei und VerkehrsministeriumUnterstützung von Papst Franziskus' Botschaft "Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung"Ermittlung wegen Verdacht auf Nötigung, Gefährderansprache
4.9.23Klebeblockade auf dem Mittleren Ring in MünchenSolidarisierung mit der Letzten Generation, die reihenweise in bayerischen Präventivgewahrsam kommtGefährderansprache, Verfahren durch die Staatsanwalt eingestellt.
5.9.23Slow March vom Marienplatz Richtung Karlsplatz-Stachus, Verstoß gegen Münchner AllgemeinverfügungSolidarisierung mit der Letzten Generation, die reihenweise in bayerischen Präventivgewahrsam kommtPlatzverweis. Bußgeld wegen Verstoß gegen die Allgemeinverfügung, Einspruch eingelegt
7.9.23Sitzen auf den Stufen des Erzbischöflichen Ordinariats gegenüber dem PolizeipräsidiumSolidarisierung mit der Letzten Generation, die reihenweise in bayerischen Präventivgewahrsam kommtGefährderansprache
8.9.23Straßenblockade vor der Universität, Verstoß gegen Münchner AllgemeinverfügungSolidarisierung mit der Letzten Generation, die reihenweise in bayerischen Präventivgewahrsam kommtGefährderansprache, Hauptverhandlung am 21. Juni vor dem AG München

Insgesamt verbrachte ich seit Dezember 2021 fünfmal Zeit hinter Gittern der Gefangenensammelstelle und erhielt

  • 10 Strafermittlungsverfahren
  • 5 Gefährderansprachen
  • 4 Gerichtsverhandlungen, alle mit Schuldspruch, aber noch ohne Rechtskraft, die 5. Verhandlung ist terminiert.
  • 4 Verfahren wegen Verstoß gegen Allgemeinverfügungen
  • 3 Strafbefehle, gegen alle wurde Einpruch eingelegt
  • 3 offizielle Verfahrenseinstellungen, 1 de-facto Einstellung
  • 1 Platzverweis
  • 1 Gebührenbescheid wegen "Kleberlösung"
  • 1 Bußgeld wegen Verstoß gegen Allgemeinverfügung

Sie wollen mir helfen?

Ich bin bereit, Strafen auf mich zu nehmen, aber eben nicht für Dinge, die man im Vorfeld mit kluger Planung vermeiden kann. Deshalb habe ich mir einen Rechtsbeistand zugelegt. Der ist gut, aber teuer. Zur Bezahlung möchte ich aber weder Geld des Ordens noch freie Spenden unseres Hilfswerks "jesuitenweltweit" nehmen. Wer also etwas zu diesem Aspekt meiner Arbeit beitragen möchte kann dies zweckgebunden hier tun:

Kontoinhaber: Jesuitenweltweit

IBAN: DE61 7509 0300 0005 1155 82

Verwendungszweck: "Jörg Alt, Rechthilfe Strafverfahren"

Sozialethische Begründung zivilen Widerstands

Angesichts der wachsenden Notwendigkeit zu Zivilem Ungehorsam und Zivilem Widerstand haben mich KlimaaktivistInnen gebeten, eine sozialethische Legitimierung solcher Aktionen angesichts des Klimanotfalls zusammenzustellen. Das entsprechende Buch trägt den Titel  "Widerstand! Gegen eine Wirtschaft die tötet" und ist im August 2022 erschienen.