Informationen

Wasserstelle Kakuma. Man muss lange bis dahin laufen. Nur die Glücklicheren haben ein Fahrrad.

Auf dieser Seite sind v.a. Informationen eingestellt, die im Dokument „Einwände und Gegeneinwände“ verwendet werden bzw. auf die dort per Link verwiesen wird.

Ganz entscheidend für meine positive Beurteilung der Kampagne sind allerdings die Meinungen und Kommentare von Menschen, die in Afrika leben und arbeiten: afrikanische Jesuiten und Ordensleute, aber auch Deutsche, die dort beruflich oder als Freiwillige zu tun haben. Auszüge aus ihren Mails habe ich im Verzeichnis „Kony 2012 in Afrika“ zusammengestellt.

Ebenso verweisen möchte ich auf die Rückmeldungen deutscher Regierungsstellen, Bundestagsstellen und NGOs zu meinen Schreiben an dieselben

Behörden, Institutionen

Auswärtiges Amt, Berlin,

Acholi Religious Leaders Peace Initiative (ARLPI), 27.3.2012

Church of Uganda (Anglikaner), 15.3.2012

Internationaler Strafgerichtshof

  • Unterstützung von „Kony 2012“ durch Chefankläger Ocampo trotz Kritik an der Kampagne im BBC 12.3.2012
  • Haftbefehl Joseph Konys vom 25.7.2005

Katholische Kirche, Bischof Juan Jose Aguirre, 13.3.2012

UN Security Council

  • Security Council isssues Presidential Declaration to implement activities against the LRA until March 2013. New York, 19.12.2012
  • Security Council issues Presidential Statement demanding immediate end to to Lords Resistance Army in Centra Africa. New York 29.6.2012
  • Report of theSecretary General to the UN Security Council on Children in Armed Conflicts. New York, 26.4.2012, published 11.6.2012. Annex „List of Shame“, Annex „persistent perpetrators
  • Report of the Secretary General to the UN Security Council on the Situation of Children in Armed conflicts affected by the LRA. New York 25.5.2012

UN Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA): LRA Regional Report January-June 2012: Central African Republic, DR Congo, South Sudan. 15.7.2012

UN Special Rapporteur on the Situation of Children in Armed Conflicts, Pressemeldung, 6.6.2012

UNHCR

Weltbank: International Working Group on the LRA (ed.) Lancaster, P./Lacaille, G.: Diagnostic Study of the Lord's Resistance Army. Washington, June 2011

Experten

Organisationen

Human Rights Watch

  • Capturing Kony. Pressemitteilung vom 9.3.2012
  • International Justice: Unfinished Business – Closing Gaps in the Selection of ICC Cases. November 2011

Ökumenisches Netz Zentralafrika: ÖNZ Dossier – Aktuelle Situation in der DR Kongo, Juli 2012

Personen

  • de Waal, Peter, Director, World Peace Foundation, 11.3.2012
  • Mamdani, Mahmood, Professor, Makerere Institute of Social Research, Kampala, Columbia University, New York, „The downside of the Kony 2012 video – What Jason did not tell Gavin and his army of invisible children“, 12.3.2012
  • Otunnu, OIara ehem. UN Untergeneralsekretär, „Saving our Children from the Scourge of War“, City of Sidney Peach Price Lecture 2005. Er bezichtigt Konys Hauptgegner, die ugandische Armee, des „Genozids“, was erklärt, warum es in diesem Konflikt keine einfache Lösungen gibt. 
  • Tabaire, Bernard, Consultant with the African Centre for Media Excellence „Invisible Children and the rise of young Africa, at least online“, 12.3.2012
  • Tillon, N., Kangoyangala, E.S., Dirctor of SAIPED und der Regional Civil Society Task force Group on the LRA, Dungu, DR Kongo: „Beyond Kony 2012“, 23.4.2012
  • Wegener, Patrick, Max Planck Gesellschaft für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Interview in der Süddeutschen Zeitung, 8.4.2012

Zeitungen, Zeitschriften (Englisch)

Acholi Times: „Open Letter to Jason Russell, CEO Invisible Children Inc. on Kony 2012“, 11.3.2012

Al Jazeera: „Ugandans react with anger to Kony video“ Bericht und Blogeinträge, 14.3.2012

All Africa (ein Online-Dienst von 130 news organizations): „Uganda: U.S. Legislation Authorizes Military Action against LRA“, 25.10.2010 Der Beitrag ist schon älter, belegt aber gut, warum Afrikaner Sorge haben, die „Kony 2012“ Kampagne bereite einer militärischen US-Intervention den Weg.

Christian Science Monitor: Obama must learn from past mistakes in fight against Ugandas LRA. 26.11.2011

Daily Monitor

  • „LRA Leader Joseph Kony and Western Hegemony“ 11.3.2012
  • „Africans are not brainwashed but how do we explain Ugandas failure, Editorial, 18.3.2012
  • “We are blocking Kony from re-entering DR Congo – UPDF", 18.3.2012
  • „Wikileaks: Kony video maker spied for UPDF“, 10.4.2012

Foreign Affairs „Kony 2012 and the prospect of change“ 13.3.2012

Foreign Policy „I've met Joseph Kony and Kony 2012 isn't that bad“, Gastbeitrag des ugandischen Rechtsanwalts und Politikers Norbert Mao, 21.3.2012

IRIN: „Security: Fighting Kony with beer, spy planes and YouTube“ 12.3.2012

New York Times: „Kony is not the problem“, 20.3.2012

The East African (Online Angebot der Business Daily, Nairobi): „Stop bitching about Kony 2012 – we live in Mc World“ 24.3.2012

Washington Post, „US troops move slowly on Kony“ 17.4.2012

Online Artikel

Acholi Times: „Open Letter to Jason Russell, CEO Invisible Children Inc. on Kony 2012“, 11.3.2012

Al Jazeera: „Ugandans react with anger to Kony video“ Bericht und Blogeinträge, 14.3.2012

All Africa, ein Online-Dienst von 130 news organizations: „Uganda: U.S. Legislation Authorizes Military Action against LRA“, 25.10.2010 Der Beitrag ist schon älter, belegt aber gut, warum Afrikaner Sorge haben, die „Kony 2012“ Kampagne bereite einer militärischen US-Intervention den Weg.

Daily Monitor

  • „LRA Leader Joseph Kony and Western Hegemony“ 11.3.2012
  • „Africans are not brainwashed but how do we explain Ugandas failure, Editorial, 18.3.2012
  • “We are blocking Kony from re-entering DR Congo – UPDF", 18.3.2012
  • „Wikileaks: Kony video maker spied for UPDF“, 10.4.2012

IRIN: „Security: Fighting Kony with beer, spy planes and YouTube“ 12.3.2012

New York Times: „Kony is not the problem“, 20.3.2012

n-tv: „Neue Kritik an Kony 2012: Uganda fürchtet um den Tourismus“, 16.3.2012

The East African (Online Angebot der Business Daily, Nairobi): „Stop bitching about Kony 2012 – we live in Mc World“ 24.3.2012

Zeitungen, Zeitschriften (Deutsch)

BILD, 11.3.2012: Auch hier bildet die Bildzeitung! Man 'genieße' den Wortlaut des folgenden Links: http://www.bild.de/politik/ausland/joseph-kony/joseph-kony-hat-er-wirklich-eine-zombie-armee-23123772.bild.html

Handelsblatt „Das Internet jagt einen Massenmörder“, 9.3.2012

n-tv: „Neue Kritik an Kony 2012: Uganda fürchtet um den Tourismus“, 16.3.2012

Süddeutsche Zeitung „Das Netz jagt einen Massenmörder“, 9.3.2012

Spiegel „Ohne Stiefel auf Kony Jagd“, 28.6.2012

ZEITKlicken gegen den Kriegsherrn“ und „Kony der Barbar“, beide 15.3.2012, darüber hinaus den Blog von Andrea Böhm http://blog.zeit.de/kongo/

Websites, Blogs

  • Acholi Times, eine Zeitung aus Norduganda, der Gegend, aus der Joseph Kony und die LRA ursprünglich stammt
  • Al Jazeera English: Von großer Bedeutung für die Berichterstattung in Afrika
  • Daily Monitor , eine der größten ugandischen Tageszeitungen
  • IRIN, a news service and analysis offered by the Office for the Coordination of Humanitarian Affairs.
  • Invisible Children – Website der NGO hinter dem Video „Kony 2012“
  • Ökumenisches Netz Zentralafrika: Aktionsgruppe deutscher kirchlicher Hilfswerke

Zeitungen, Zeitschriften

  • Al Jazeera, 14.3.2012
  • All Africa, 25.10.2010
  • Handelsblatt, 9.3.2012
  • Süddeutsche Zeitung, 9.3.2012

Online Publikationen

  • Al Jazeera, „Ugandans react with anger to Kony video“ Bericht und Blogeinträge, 14.3.2012
  • All Africa „Uganda: U.S. Legislation Authorizes Military Action against LRA“, 25.10.2010 Anmerkung: Beitrag ist schon älter, belegt aber warum viele Afrikaner berechtigte Sorge haben, dass die „Kony 2012“ doch nur einer militärischen Intervention der US Streitkräfte den Weg bereitet.

  • Al Jazeera, „Ugandans react with anger to Kony video“ Bericht und Blogeinträge, 14.3.2012
  • All Africa „Uganda: U.S. Legislation Authorizes Military Action against LRA“, 25.10.2010 Anmerkung: Beitrag ist schon älter, belegt aber warum viele Afrikaner berechtigte Sorge haben, dass die „Kony 2012“ doch nur einer militärischen Intervention der US Streitkräfte den Weg bereitet.

Online Publikationen

  • Al Jazeera, „Ugandans react with anger to Kony video“ Bericht und Blogeinträge, 14.3.2012
  • All Africa „Uganda: U.S. Legislation Authorizes Military Action against LRA“, 25.10.2010 Anmerkung: Beitrag ist schon älter, belegt aber warum viele Afrikaner berechtigte Sorge haben, dass die „Kony 2012“ doch nur einer militärischen Intervention der US Streitkräfte den Weg bereitet.