Konfliktrohstoffe

(c) Alboan

Konfliktrohstoffe, d.h. Mineralien wie Coltan, kostbare Metalle oder Edelhölzer, werden in Konfliktregionen dieser Erde gewonnen. Ausbeutung und Handel trägt oft dazu bei, dass Konflikte dadurch finanziert und verlängert werden. Diese Rohstoffe sind unentbehrlich für das Funktionieren vieler technischer Geräte (Handys, Computer…), entsprechend stark ist die Nachfrage, entsprechend endlos die Spirale von Gewalt und Verelendung in vielen Ländern der Erde (Mehr…).

Hier konnten vereinte Bemühungen von Zivilgesellschaft und Kirchen einen großen Erfolg erzielen: Der wirtschaftsfreundliche Gesetzentwurf der Europäischen Kommission wurde im Mai 2015 vom Europäischen Parlament mit großer Mehrheit verworfen und nachgebessert.

Im Juni 2016 einigten sich Rat, Kommission und Parlament auf Eckpunkte, die ein Kompromiss sind – nicht so gut, wie vom Parlament gefordert, aber besser, als von der Kommission ursprünglich vorgelegt. Hier ein Vergleich mit Regeln, die in den USA zum gleichen Bereich gelten, und der Unterschiede herausstellt. Immerhin. Eine Basis, an der angeknüpft und weiter gearbeitet werden muss.